Richard Hempe, Dipl.-Kfm. WP/StB

Richard Hempe

Ausbildungsgebiet und -ort:

  • Wirtschaftsprüferexamen (München, 1995)
  • Steuerberaterexamen (München, 1993)
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre (München, 1978 - 1981)

Beruflicher Werdegang:

  • Gründer und Gesellschafter-Geschäftsführer einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in München (seit 1999)
  • Partner und Wirtschaftsprüfer bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und deren Netzwerk-Dachgesellschaft (1995 - 1999)
  • Prüfungsleiter, Prokurist und Senior Manager bei einer big4-Tochtergesellschaft (1989 - 1995)

Derzeit ausgeübte berufliche Tätigkeit / Tätigkeitsschwerpunkte /Tätigkeitsort:

  • Senior-Partner und Gesellschafter-Geschäftsführer der SH+C Schwarz Hempe & Collegen GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, München, mit Tätigkeitsschwerpunkten auf handelsrechtlichen Themen, GmbH & Co. KG, atypische KGaA; Nachfolge- und Vermögensübergabeberatung sowie Digitalisierung in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Vorstandsmitglied der WIRA AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, mit Niederlassungen in Stuttgart, Nürnberg, Frankfurt und Hamburg (Erbringung deutschlandweiter Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsdienstleistungen)
  • Chairman of the Board von AGN International Europe Ltd., London (weltweite Assoziation unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen)

Referententätigkeit:

  • Diverse Vorträge und Seminare für Steuerberaterkammern und -verbände in Süddeutschland zu handelsrechtlichen Themen (Bilanzierung, GmbH & Co. KG, Offenlegung, kleine AG, HGB-Änderungen wie KapCoRiLiG, BilMoG, BilRUG)
  • Gastreferent bei Kongressen und Tagungen (z.B. Deutsch-Österreichischer StB-Kongress)
  • Lehrauftrag an der Universität der Bundeswehr München

Weitere Tätigkeiten (Veröffentlichungen, etc.):

  • Hempe, R. (2017): Digitalisierung und Vernetzung - absehbare Auswirkungen auf die Steuerberatung, in: DStR 14/2017, S. 805 ff.
  • Hempe, R./ Huber, K. (2013): Verlustverrechnung bei Zusammentreffen von Veräußerungsgewinnen mit laufenden und § 15a-Verlusten, in: DStR 24/2013, S. 1217 ff.
  • Hempe, R./ Rauscher, A. (2008): Anforderungen an den Umfang interner Kontrollsysteme in mittelständischen Unternehmen aus Sicht des Abschlussprüfers, in:        Dr. Paul Peter Kern (Hrsg.): Brennpunkte der Wirtschaftsprüfung und des Steuerrechts - Orientierungshilfen für die Praxis, Festschrift Straubing, 2008, S. 45 ff
  • Hempe, R. u.a. (2004): Präzisierung der § 15a EStG-Abzugsbeschränkung durch den BFH, in: Der Betrieb, 57. Jg. (2004), Heft 27/28, S. 1460 ff.
  • Mitglied des Beirates der Wirtschaftsprüferkammer (2005 - 2011)

 

 

Seminare des Referenten
Pakete
sofort verfügbar
450,- €*
Beraterseminar-Paket 2017 zeitlich unbeschränkter Zugriff Mit unserem Beraterseminar-Paket stellen wir Ihnen alle veröffentlichten Beraterseminare aus 2017 für einmalig 450 EUR statt 1.516 EUR zur Verfügung. Die Vorträge von jeweils ...