Zurück zur Übersicht

veröffentlicht am:
20.10.2022

Nachfolgeplanung zwischen Ehegatten

Dauer: 1 Std 41 Min | Seminar-Nr. 0301

Im Rahmen der Nachfolgeplanung möchten Mandanten in erster Linie den überlebenden Ehegatten finanziell versorgen. Dies kann entweder durch lebzeitige Schenkungen oder eine entsprechende testamentarische Verfügung erfolgen. Wie erreicht man aber das optimale Ergebnis, dass der überlebende Ehegatte finanziell versorgt ist, aber keine ggf. schenkungsteuerpflichtige Überversorgung eintritt? Gegenstand des Seminars sind deshalb Überlegungen zur optimalen Vermögensverteilung zwischen Ehegatten.
Gesamten Text anzeigen
Es wird dabei insbesondere auf die Güterstandsschaukel, Heilung etwaiger bisher unerkannter Zuwendungen zwischen Ehegatten, optimale Übertragung des Familienheims, Fallstricke bei einer Schenkung unter Nießbrauchsvorbehalt und Testamentsgestaltung eingegangen
Ansicht reduzieren
Einzelpreis: ,- €*
120

Auch im Abo erhältlich.

Inhaltsverzeichnis des Seminars:

1. Freibeträge

2. Steuerklassen

3. Güterstände

4. Güterstandswechsel

5. Unerkannte Zuwendungen zwischen Ehegatten

6. Folgen der Schenkungen zwischen Ehegatten

7. Familiengesellschaft

8. Familienheimschaukel

9. Schenkung des Familienheims über Kreuz

10. Schenkung unter Nießbrauchsvorbehalt

11. Lebensversicherungen über Kreuz

12. Gütertrennung und Berliner Testament

13. Testamentsgestaltung

14. Vorsicht: Betriebsaufspaltung

Außerdem in diesem Seminar Enthalten:

Skript: Nachfolgeplanung zwischen Ehegatten

Folien: Nachfolgeplanung zwischen Ehegatten

Funktionen, die Sie mit diesem Seminar nutzen können:


* Alle Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.
Für die einzelne Kanzlei ist die Anzahl der Nutzer für den Preis eines Paketes unerheblich. Bei mehreren Kanzleien, Großkanzleien bzw. Steuerabteilungen eines Unternehmens machen wir Ihnen gern ein attraktives Angebot abhängig von der Nutzeranzahl. Nehmen Sie in diesem Fall bitte Kontakt zu uns auf unter 030. 28 88 56 75 oder info@dws-online.de.