Zurück zur Übersicht

veröffentlicht am:
04.12.2020

Rechnungsberichtigung

Dauer: 33 Min | Seminar-Nr. 9254

Will ein Leistungsempfänger aus bezogenen Leistungen den Vorsteuerabzug vornehmen, muss regelmäßig eine ordnungsgemäße Rechnung vorliegen. In Ausnahmefällen lässt die Finanzverwaltung aber auch einen Vorsteuerabzug ohne formell vollständig ordnungsgemäße Rechnung zu. Wurde der Vorsteuerabzug vorgenommen, obwohl eine ordnungsgemäße Rechnung nicht vorliegt, stellt sich die Frage, ob diese Rechnung mit Wirkung für die Vergangenheit berichtigt werden kann. Das Seminar stellt
Gesamten Text anzeigen
insbesondere die sich aus dem BMF-Schreiben v. 18.9.2020 ergebenden Konsequenzen zur rückwirkenden Rechnungsberichtigung dar.
Ansicht reduzieren
Einzelpreis: ,- €*
55

Auch im Abo oder Paket erhältlich.


Aktuelles

Inhaltsverzeichnis des Seminars:

1. Grundsätze zur Rechnung

2. Vorüberlegung zur Rechnungsberichtigung

3. Notwendigkeit der Rechnungsberichtigung

4. Rechnungsberichtigung in der Rechtsprechung

5. Umsetzung durch die Finanzverwaltung

Lernziele des Seminars:
  • Vertiefung des Grundwissens über eine ordnungsgemäße Rechnungsstellung
  • Überblick über die Rechnungsberichtigung in der Rechtsprechung
  • Einblicke in die Umsetzungshinweise zur Rechnungsberichtigung aus dem BMF-Schreiben vom 18.09.2020 durch die Finanzverwaltung

Außerdem in diesem Seminar Enthalten:

Skript: Rechnungsberichtigung

Folien: Rechnungsberichtigung

Lernkontrollfragen

Funktionen, die Sie mit diesem Seminar nutzen können:


* Alle Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.
Für die einzelne Kanzlei ist die Anzahl der Nutzer für den Preis eines Paketes unerheblich. Bei mehreren Kanzleien, Großkanzleien bzw. Steuerabteilungen eines Unternehmens machen wir Ihnen gern ein attraktives Angebot abhängig von der Nutzeranzahl. Nehmen Sie in diesem Fall bitte Kontakt zu uns auf unter 030. 28 88 56 75 oder info@dws-online.de.